Über uns

Unsere Philosophie und Leitbild

Im Zentrum der Bindungstherapeutischen Angebote von Fairbindung steht der Beziehungsraum Familie.

Familie heute und gestern wird im Kontext des jeweiligen „Gesellschaftsraums“ gelebt. Gesellschaft verändert die Familie, die Familienform verändert das Gesellschaftssystem. Familie ist lebendig, ein Organismus, ein System im Wandel der Zeit als Teil der aktuellen Geschichte in der Gegenwart, wird von ihr berührt unter bewusstem und unbewusstem Einfluss der Vergangenheit.

Familie wird von den Fairbindungstherapeuten verstanden als kleinstes soziales interaktives System, die natürlichste Form ist hier die Verbindung aus leiblichem Kind mit leiblichen Eltern.

Familie in ihrer Lebensform hat sich verändert, Verbindungen werden eingegangen, gelöst , neuverbunden etc. Familie wird erweitert, neue Systeme verbinden sich, manche Systeme trennen, lösen sich voneinander, verbinden sich neu.
Familiäres „Eingebundensein“ beginnt im körperlichen System des Mutterleibes. Die erste Ent – Bindungserfahrung ist die Geburt.
Familie ist zusammengesetzt aus miteinander interagierenden, fühlenden, denkenden und sich verhaltenden Individuen, erst sehr nah im Miteinander, dann ferner.

Der Mensch im Zeitraum seiner lebenslangen Entwicklung erlebt sich hier

 wird als Kind „hineingeboren“,
 sammelt hier erste Bindungserfahrungen,
 erlebt weitere soziale Begegnungen
 und gibt im Laufe seines Lebens neuem Leben Raum.

Der Kreis des Lebens beginnt von neuem.

Erfahrungen in Familienverbindungen sind im Idealfall das Grundrüstzeug für eine sichere emotionale Basis, für einen sicheren Start ins Leben.
Familiäres Leben ist Interaktion, im Idealfall achtsam und natürlich mit einander gelebt.
Kinder erleben, dass Krisen zum Leben dazugehören, man mit ihnen kreativ umgehen kann.

Fairbindung sieht den Menschen mit seinem psychischen „Sein“ verbunden mit seinem individuellen emotionalen Lebens – Bezugssystem, seinen interaktionellen Wechselwirkungen und Erfahrungen mit sich und anderen.
Psychisches „Sein“ wird von uns verstanden als entwickeltes Resultat gelebter Bindungserfahrungen. Hier wird aufgrund von Erfahrung verstanden (im Denken) erlebt (gespürt, gefühlt) und daraus resultierend sich verhalten.

In unseren Therapien bieten wir Menschen und ihren Systemen Unterstützung an auftretende Krisen zu nutzen und mit ihnen zu lernen lösungsorientiert in mehr „Sicherheitserleben“ motiviert und optimistisch auf ihrem Lebensweg weiter zu gehen.
Wir bieten Unterstützung an, das „Gute im Schlechten“ zu entdecken, mal etwas „Neues“ auszuprobieren, mal über den „Tellerrand“ zu schauen, 1 + 1 mal 3 sein zu lassen.
Unser Ziel ist es in unseren Angeboten den Menschen und seinen Systemen zu mehr „Natürlichkeit“ im Umgang miteinander zu verhelfen..

Unsere Angebote beginnen ab dem Thema Schwangerschaft und weiter rund um das Thema: familiäres Miteinander.
Wir möchten Sie einladen, sich in unseren speziellen Rubriken weiter zu informieren.

Wir und unser Team freuen uns Sie bei Bedarf unterstützen zu können!

Ihre

Rika Tiede-Wanjek und Christian Wanjek